bedeckt München

Gesundheit:Mobilität in Sachsen-Anhalt knapp über Vorkrisenniveau

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa/sa) - Die Menschen in Sachsen-Anhalt zieht es mit dem Anstieg der Temperaturen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie vermehrt nach draußen. Wie aus aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht, zog die Mobilität in der siebten Kalenderwoche (15. bis 21. Februar) an und lag sogar drei Prozent über dem Vorkrisenniveau des Februars 2019.

Im bundesweiten Vergleich entwickeln sich die Zahlen verhaltener. Nach Angaben der Statistiker lag die Mobilität in Deutschland in der siebten Kalenderwoche elf Prozent, in der achten (22. bis 26. Februar) vier Prozent unter dem Referenzwert aus dem Februar 2019. Insgesamt sei seit Jahresanfang "eine Angleichung der Mobilität an das Vorkrisenniveau zu beobachten", schrieben die Statistiker.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-690099/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema