bedeckt München 17°

Gesundheit - Magdeburg:Sieben-Tage-Wert der Corona-Infektionen weiter über 90

Corona
Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen nach Angaben des Sozialministeriums weiter über 90. Diese Inzidenz betrug demnach am Freitag 94,50, nach 92,86 am Vortag und 92,54 vor einer Woche. Weiterhin gehört das Land laut dem Robert Koch-Institut nach Thüringen zu den Bundesländern mit dem höchsten Infektionsgeschehen. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 65,4.

Von Donnerstag bis Freitag wurden dem sachsen-anhaltischen Sozialministerium 319 Neuinfektionen gemeldet sowie 8 Sterbefälle im Zusammenhang mit dem Virus. Somit sind bislang 2515 Menschen im Land mit oder an Sars-CoV-2 gestorben. Seit Beginn der Pandemie wurden 62 416 Corona-Fälle erfasst. Unterdessen sind 88 Intensiv- und Beatmungsbetten mit Covid-19-Patienten belegt; 50 von ihnen werden künstlich beatmet.

Seit dem Impfstart Ende 2020 haben landesweit 115 708 Menschen die erste Spritze bekommen, 58 689 auch die zweite. Am Donnerstag wurden laut Ministerium 4188 Erstimpfungen gemeldet. Die Quote dafür liegt damit landesweit bei 5,27 Prozent, die für die Zweitimpfungen bei knapp 2,67 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-690838/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema