bedeckt München

Gesundheit - Jena:Corona-Ausbruch nach privatem Studententreffen in Jena

Corona
Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Jena (dpa/th) - Ein privates Treffen von Studenten in Jena hat in der Universitätsstadt zu einem Corona-Ausbruch geführt. Von 18 im Laufe des Montags gemeldeten Neuinfektionen entfielen 10 auf die Zusammenkunft in einer Burschenschafts-Wohngemeinschaft, wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte. Das Treffen habe wahrscheinlich in der vergangenen Woche stattgefunden, sagte ein Stadtsprecher. Aufgefallen sei dies, als sich die positiven Fälle im Zusammenhang damit gehäuft hätten. Laut Stadt hatten sich 22 Personen teilweise ohne Maske zusammen länger in einem Raum aufgehalten. Unter den Infizierten sind auch Menschen, die nicht in Jena wohnen.

Ob Ordnungsgelder wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Auflagen fällig werden, werde derzeit geprüft. In Jena gibt es mehrere Studentenverbindungen.

© dpa-infocom, dpa:210126-99-175492/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema