bedeckt München 17°

Gesundheit - Hannover:Leichter Rückgang der Corona-Infektionen in Niedersachsen

Corona
Eine FFP3 Atemschutzmaske liegt auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Die Corona-Lage in Niedersachsen scheint sich etwas zu entspannen. Das Landesgesundheitsamt meldete am Mittwoch 803 Neuinfektionen, eine Woche zuvor hatte es noch 1068 neue Fälle gegeben. Der landesweite Sieben-Tage-Wert sank im Vergleich zur Vorwoche von 66 auf 64,4 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Insgesamt 4376 Menschen (plus 30) sind inzwischen in Niedersachsen an oder mit dem Virus gestorben; rund 90 Prozent der nachweislich Infizierten gelten mittlerweile als genesen.

Regional betrachtet verzeichneten die Landkreise Cloppenburg (133,0) und Wesermarsch (131,0) die höchsten Sieben-Tage-Werte, gefolgt vom Kreis Vechta (119,0) und der Stadt Salzgitter (107,4).

© dpa-infocom, dpa:210302-99-655968/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema