Gesundheit - Hamburg:Krankenkasse warnt vor Selfies mit gelbem Impfausweis

Corona
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Die Krankenkasse Barmer Hamburg warnt vollständig gegen Corona geimpfte Menschen davor, sich mit ihrem ausgefüllten gelben Impfpass zu fotografieren und das Bild im Internet zu veröffentlichen. "Die Daten, wie die Chargennummer des Impfstoffes oder Stempel der Arztpraxis, können von Fälschern missbraucht werden", sagte Barmer-Landesgeschäftsführer Frank Liedtke am Donnerstag laut Mitteilung in Hamburg.

Die Covid-19-Impfung ist in der Regel in dem gelben Heft mit einem Aufkleber, dem Datum sowie den Daten der Arztpraxis sowie einer Unterschrift versehen. Damit können Geimpfte ihren vollständigen Impfschutz nachweisen. Zusätzlich kann die Impfung mittlerweile auch digital mit dem Smartphone und der Anwendung "CovPass" belegt werden.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-32479/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB