bedeckt München 17°

Gesundheit - Frankfurt am Main:Historisches Museum startet Corona-Sammlung

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Das Historische Museum sammelt Erinnerungen von Frankfurter Bürgern an das Leben mit dem Coronavirus. Um diese Zeit in der Stadtgeschichte festzuschreiben, bittet das Museum um die Zusendung von Bildern, Texten, Audiostücken, Videos, Fotos, Objekten und Geschichten. "Wie werden wir uns in Frankfurt an die Corona-Pandemie erinnern? Was ist uns in Frankfurt wichtig gewesen in dieser Situation?", heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Aufruf des Museums. "Vieles ist denkbar – auch Fotos des derzeitigen Familienlebens."

Digitales kann ab sofort per Mail an das Museum geschickt oder auf der Homepage hochgeladen werden - idealerweise zusammen mit der dazugehörigen Geschichte. Welche Objekte dauerhaft in die Museumssammlung aufgenommen werden, entscheidet das Museum erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite