Gesundheit - Frankfurt am Main:Corona-Testzentren am Frankfurter Flughafen bleiben geöffnet

Deutschland
Ein Schild weist am Frankfurter Flughafen im Ankunftsbereich zum Covid-19-Testzentrum. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa) - Am Frankfurter Flughafen bleiben die Corona-Testzentren für Reisende weiter geöffnet. Das erklärten die Betreiber Deutsches Rotes Kreuz und Centogene am Freitag auf Nachfrage.

Nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten der Länder vom Donnerstag wird für Rückkehrer aus Risikogebieten die alte Regelung eines Pflichttests mindestens noch bis zum 1. Oktober weiter bestehen. Für die übrigen Heimkehrer sollen die kostenlosen Tests ab dem 16. September entfallen.

Das DRK-Testzentrum am Flughafen Frankfurt werde bis auf weiteres regulär weitergeführt, teilte eine Sprecherin mit. Man sei weiterhin vom Land Hessen beauftragt, kostenlose Tests für Reise-Rückkehrer anzubieten, die aus Risikogebieten mit dem Flugzeug am Frankfurter Airport ankommen. Seit der Eröffnung am 30. Juli wurden in dem DRK-Zentrum 55 000 Tests durchgeführt, von denen rund ein Prozent eine Infektion mit dem Covid-19-Virus anzeigte.

Der kommerzielle Betreiber Centogene ist bereits seit dem 29. Juni am Start und hat seitdem mehr als 112 000 Menschen getestet, zunächst ausschließlich gegen Entgelt. Das Zentrum werde auf jeden Fall auch nach dem 1. Oktober weitergeführt, erklärte eine Sprecherin. Ein wichtiges Angebot sind Bescheinigungen negativer Corona-Tests für Abreisende in Länder mit scharfen Einreisebestimmungen wie aktuell China oder Israel.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB