bedeckt München 20°

Gesundheit - Erfurt:Thüringen: Wieder über 1000 Neuinfektionen

Corona
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - In Thüringen sind in den vergangenen 24 Stunden wieder mehr als 1000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Insgesamt wurden seit Dienstag 1009 neue Fälle gemeldet, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch in Erfurt mit. Damit stieg die Gesamtzahl der seit Ausbruch der Pandemie im März registrierten Infektionen auf 40 653. Im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung starben weitere 50 Thüringer, die Gesamtzahl der an oder mit einer Corona-Infektion Gestorbenen beträgt nun 957.

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche je 100 000 Einwohner beschreibt, ging ganz leicht auf den Wert von 255 zurück. 28 370 Thüringer gelten Schätzungen zufolge als genesen. Wie die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin berichtete, werden aktuell 209 Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen des Landes behandelt. 106 müssen diesen Angaben nach künstlich beatmet werden.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts wurden über Weihnachten weniger Menschen getestet, zumal auch weniger Menschen zum Arzt gegangen sein dürften. Außerdem ist es möglich, dass noch nicht alle Meldestaus wieder aufgearbeitet sind. Die Zahlen könnten demnach auch höher sein.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema