bedeckt München 17°

Gesundheit - Apfelstädt:Spahn besucht Umschlaglager für Schutzausrüstung

Apfelstädt
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Foto: Odd Andersen/AFP/POOL/dpa (Foto: dpa)

Apfelstädt (dpa/th) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will sich heute in Thüringen anschauen, ob der Nachschub von Schutzkleidung für Ärzte und Pfleger funktioniert. Der CDU-Politiker besucht dazu ein Logistikzentrum in Apfelstädt in der Nähe von Erfurt, um sich vor Ort ein Bild von der An- und Auslieferung von medizinischer Schutzausrüstung zu machen.

In dem Lager des Logistikunternehmens Fiege im Kreis Gotha werden bundesweit dringend benötigte Schutzmasken, Handschuhe, Kittel und Desinfektionsmittel umgeschlagen. Die sogenannten FFP-Mundschutze werden aus China geliefert.

Kliniken und andere Einrichtungen hatten zuletzt immer wieder über einen akuten Mangel an Schutzausrüstung geklagt. Diese ist für die Behandlung und Pflege von Corona-Patienten notwendig.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite