Erste HilfeAcht Eselsbrücken für den Notfall

Wann muss ich mit Kopfschmerzen zum Arzt? Was sind die Symptome eines Schlaganfalls? Mit einfachen Merkhilfen behalten Sie auch in stressigen Situationen den Überblick.

Von Berit Uhlmann

FAST: Ist es ein Schlaganfall?

Es ist der Klassiker der Merkhilfen: Studien haben gezeigt, dass selbst Kinder damit gut zurechtkommen. FAST ist das englische Wort für schnell, die Abkürzung steht für einen Mini-Test, mit dem Sie Schlaganfall-Symptome rasch erfassen können. Hinter den Kürzeln verbergen sich die Anfangsbuchstaben der englischen Wörter:

Face: Ist das Gesicht einseitig gelähmt? Um dies festzustellen, bitten Sie den Patienten zu lächeln.

Arms: Kann der Betroffene beide Arme gleichermaßen heben?

Speech: Kann der Betroffene klar und deutlich sprechen?

Time: Sollte der Betroffene Probleme mit diesen Aufgaben haben, zählt jede Minute.

Wählen Sie 112 und berichten Sie vom Verdacht auf einen Schlaganfall. In aller Regel wird ein Rettungswagen den Patienten in die nächstgelegene Stroke-Unit, eine Schlaganfall-Abteilung, bringen. Der Patient kommt auf diese Weise sicher und schnell zu den Experten und kann bereits während des Transports eine erste Behandlung erhalten.

Bild: public domain; Bearbeitung Jessy Asmus/SZ 16. November 2016, 07:242016-11-16 07:24:58 © SZ.de/beu/fehu/dd