Gojibeere

Die getrockneten Früchte des Bocksdorn-Strauches (Lycium barbarum) werden als Anti-Aging-Sensation angepriesen und finden seit Langem Anwendung in der traditionellen chinesischen Medizin. Sie liefern viele Ballaststoffe, Kalzium, Eisen, Vitamin C und Carotinoide. Die EFSA hat jedoch keine Health Claims für Gojibeeren genehmigt. Vielmehr gibt es sogar Warnungen: Laut dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sollte man sie nicht essen, wenn man Blutverdünner einnimmt. Und einige Menschen erlitten nach dem Verzehr schwere allergische Reaktionen. Manchmal werden auch nicht die echten Gojibeeren verpackt. Das ist gefährlich, weil andere Lycium-Arten hohe Gehalte an giftigem Atropin haben können.

Bild: miheco / Flickr / CC by SA 1. Dezember 2016, 14:022016-12-01 14:02:30 © SZ.de/chrb