Süddeutsche Zeitung

Ernährung:Pumpkin Spice Latte: So einfach geht der Herbstliebling

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/tmn) - Manchmal braucht es an einem Herbsttag nicht mehr als warme Kuschelsocken, ein gutes Buch und einen leckeren Pumpkin Spice Latte, um es sich zu Hause auf der Couch gemütlich zu machen. So bereitet man das würzige Heißgetränk ganz einfach selbst zu.

Wichtige Zutat: Kürbispüree

Die Grundlage für Pumpkin Spice Latte ist Kürbispüree. Die Sorten Hokkaido oder Butternut sind laut dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) aufgrund des mild-aromatisch-nussigen Geschmacks besonders geeignet.

Tipp: Probieren Sie Speisekürbisse immer roh, um festzustellen, ob sie genießbar sind. "Wenn er bitter schmeckt, ist er nicht essbar und muss entsorgt werden", schreibt das BZfE.

Für das Püree den Kürbis halbieren, den faserigen Kern mit einem Löffel entfernen und im Ofen backen, bis das Fruchtfleisch weich ist. Dann den Kürbis etwas abkühlen lassen, in kleine Stücke schneiden und das Fruchtfleisch pürieren.

Die Gewürzmischung macht's

Damit der Pumpkin Spice Latte sein typisches herbstliches Aroma bekommt, mischen Sie Zimt, Nelken, Piment und Ingwer mit Honig zu einem Sirup. Dann schäumen Sie Milch oder ein pflanzliches Getränk Ihrer Wahl auf und rühren Kürbispüree und Gewürzsirup unter.

Zuletzt mit einem kleinen Espresso aufgießen. Jetzt können Sie das Getränk noch mit etwas Zimt dekorieren - fertig ist der Pumpkin Spice Latte.

© dpa-infocom, dpa:230926-99-339314/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230926-99-339314
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal