bedeckt München 22°
vgwortpixel

E-Zigarette:Mysteriöse Todesfälle

Vaping

Vor allem unter jungen US-Amerikanern sind E-Zigaretten sehr beliebt.

(Foto: Ciprian Tudor/ Unsplash)

Fünf Menschen sind in den USA nach dem Konsum von E-Zigaretten gestorben, 450 könnten erkrankt sein. Was steckt hinter der rätselhaften Dampfer-Krankheit?

Fünf Menschen sind gestorben, auf 450 wird die Zahl der Erkrankten geschätzt: In den USA grassiert seit dem Frühsommer die mysteriöse "Vaping Sickness". Sie äußert sich durch ernste Lungenprobleme nach dem Konsum von E-Zigaretten. Mit den Fällen steigt die Nervosität der Nutzer. Behörden empfehlen mittlerweile, das Dampfen ganz einzustellen. Was bislang bekannt ist.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Zwei Jahre "Me Too"
Verstehen wir uns noch?
Teaser image
Nationalsozialismus
202499
Teaser image
Krankheit im Job
Leben nach dem Krebs
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"