Medizin:Wann kommt der Abschied von der Insulinspritze?

Medizin: Bislang Alltag von an Typ-1-Diabetes Erkrankten: die tägliche Insulinspritze.

Bislang Alltag von an Typ-1-Diabetes Erkrankten: die tägliche Insulinspritze.

(Foto: IMAGO/Alla Azarnikova/IMAGO/Westend61)

Weltweit sind Millionen Menschen an Typ-1-Diabetes erkrankt. Aktuell kann die Medizin sie nicht heilen. Doch es gibt eine Idee.

Von Rebecca Habtemariam

Am Anfang steht ein Traum. Mehr als acht Millionen Menschen weltweit sind von einer Krankheit betroffen, die bislang nicht heilbar ist: Diabetes vom Typ 1. Die Patientinnen und Patienten müssen ein Leben lang Insulin spritzen, um ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Denn bislang ist es nicht möglich, die zerstörten Zellen in ihrer Bauchspeicheldrüse zu regenerieren, die normalerweise Insulin herstellen.

Zur SZ-Startseite

SZ-Gesundheitsforum
:"Die Zeit war nie besser, um Diabetes zu bekommen"

Beim SZ-Gesundheitsforum informierten Expertinnen und Experten über den Stand von Diagnostik, Behandlung und Prävention von Typ-1-Diabetes.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: