Omikron:Wie nützlich sind Schnelltests noch?

Lesezeit: 4 min

Omikron: Nicht nur in Deutschland sind Schnelltests weit verbreitet: Antigentest auf das Coronavirus in der griechischen Gemeinde Dionysos.

Nicht nur in Deutschland sind Schnelltests weit verbreitet: Antigentest auf das Coronavirus in der griechischen Gemeinde Dionysos.

(Foto: Michalis Karagiannis / Eurokinissi via www.imago-images.de/imago images/ANE Edition)

Die Omikron-Variante befeuert die Diskussion, ob Antigen-Schnelltests etwas taugen. Welche Selbsttests zuverlässig sind und wie man sie am besten anwendet. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Christina Berndt und Kristina Kobl

Seit es Schnelltests gibt, wird über ihre Qualität und Aussagekraft diskutiert. Während der Wert der Tests, die Menschen auch privat zu Hause machen können, als Beitrag zur Beherrschung des Infektionsgeschehens außer Frage steht, ist nicht immer klar, wie verlässlich sie im Einzelfall sind. Seit sich die Omikron-Variante verbreitet, wird wieder diskutiert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Enjoying spring on my balcony; Drinnen
Wohnen
Wie Räume unsere Gesundheit beeinflussen
Haushalt
Alter
"Die Erleichterung, die Dinge geregelt zu haben, ist größer als der Schmerz"
Interview mit Kanzler Scholz
"Wir werden diese Pandemie überwinden"
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Sexualität
"Slow Sex hat etwas sehr Meditatives"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB