bedeckt München 17°

Covid-19:Gefährliche Mutanten

Coronavirus - Frankreich

In einem Labor in Marseille werden Coronaviren auf Mutationen untersucht.

(Foto: Daniel Cole/dpa)

Ein Jahr nach Beginn der Pandemie werden immer häufiger neue Varianten des Coronavirus mit besorgniserregenden Änderungen entdeckt. Woran liegt das?

Von Kathrin Zinkant

Die schlechte Nachricht aus Südafrika, sie war zunächst etwas untergegangen. Die Neuigkeiten aus Großbritannien erschienen nun mal noch schlechter zu sein: Eine im Dezember entdeckte, offenbar besonders ansteckende Variante von Sars-CoV-2 begann, rasant im Königreich zu zirkulieren. Inzwischen hat B1.1.7 dort viele andere Viruslinien verdrängt. Und es hat sich über Reisende in viele Länder verbreitet, unter anderem nach Deutschland.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
AN ENCOUNTER WITH SIMONE WEIL, Simone Weil, 2010. Courtesy Everett Collection !ACHTUNG AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT! PUBLICAT
"Schwerkraft und Gnade" der Philosophin Simone Weil
Wo das Ich sich auflöst
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite