bedeckt München

Coronavirus:Welcher Impfstoff kann was?

February 13, 2021, Lisbon, Portugal: A health technician prepares a vial of the AstraZeneca Covid-19 vaccine on the fir

Experten betonen immer wieder, dass auch der Impfstoff von Astra Zeneca hochwertig sei.

(Foto: Pedro Fiuza/imago images/ZUMA Wire)

Prozentangaben zur Wirksamkeit von Impfstoffen werden gerade viel diskutiert. Zeit, um Ordnung in die verwirrende Vielfalt der Zahlen zu bringen.

Von Werner Bartens, Christina Berndt und Berit Uhlmann

Die Menschen zögern, die Experten beruhigen - so kann man die derzeitige Diskussion um die Qualität der verschiedenen Corona-Impfstoffe zusammenfassen. Vor allem das gemeinsam von der Pharmafirma Astra Zeneca und der Universität Oxford entwickelte Vakzin wird derzeit kritisch hinterfragt. In Studien erreichte es eine nicht ganz so hohe Wirksamkeit wie die beiden schon etwas länger zugelassenen mRNA-Impfstoffe der Firmen Biontech/Pfizer und Moderna. Doch Experten betonen immer wieder, dass auch der Astra-Zeneca-Impfstoff hochwertig sei und ebenfalls sehr gut vor schweren Krankheitsverläufen schütze - und dass eine Impfung in jedem Fall besser sei als keine. Hinzu kommen die Sorgen um die Mutanten, gegen die manche Impfstoffe womöglich an Schutzwirkung verlieren. Die SZ hat sich deshalb die vorliegenden Daten zu den wichtigsten Impfstoffen genauer angesehen und bewertet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Gastronomie
Corona-Auflagen
Mit 35 fängt das Leben an
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Zur SZ-Startseite