Covid-19:Ist eine Infektion besser als eine dritte Impfung?

Lesezeit: 3 min

Paar während eines Sonnenuntergangs am Strand

Alte und Kranke brauchen eine dritte Impfung gegen Covid-19. Für die anderen kann eine Infektion sogar die bessere Auffrischung sein.

(Foto: Emilio Morenatti/dpa)

Der Impfschutz von doppelt Geimpften wird nach einiger Zeit schwächer. Doch obwohl eine dritte Impfung gegen Covid-19 hochwirksam ist, könnte die Infektion mit dem Virus für manche Geimpfte einen Vorteil haben.

Von Christina Berndt

Der Trend zur Drittspritze bewegt gerade Deutschland. Schließlich zeigt sich immer mehr, dass der Schutz durch die Impfung gegen Covid-19 mit der Zeit nachlässt. Soeben hat die Ständige Impfkommission (Stiko) daher eine Auffrischungsimpfung für immungeschwächte Menschen empfohlen. Zudem wird in vielen Bundesländern bereits allen Älteren eine dritte Spritze angeboten, um ihrem Immunsystem zu erstarkter Kraft gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 zu verhelfen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Zur SZ-Startseite