Urlaubsrückkehrer und Corona-Tests:Die Nerven-Probe

Lesezeit: 4 min

Kostenloser Corona-Test an Rastanlage

Der Abstrich am Corona-Testzentrum ging schnell. Für das Ergebnis braucht es auch mal 144 Stunden Geduld.

(Foto: dpa)

Wenig Informationen, überlastete Labore, kaputte Software - was Reisende erleben, die sich nach ihrer Rückkehr auf Corona untersuchen lassen. Eine kurze Chronologie der Erschöpfung.

Von Werner Bartens

Der Mann im Blaumann ist müde. Ständig sagt er, er sei "fatigué". Gerade will er das Rolltor seiner Werkstatt schließen, da gelingt es doch, ihm den Schlüssel zum kaputten VW-Bus auszuhändigen. Der Anruf nach 48 Stunden ist jedoch ernüchternd. Nein, er habe das Auto noch nicht angeschaut, außerdem sei bald Wochenende.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
A young woman enjoying snowfall in Amsterdam; Frieren Interview Hohenauer
Gesundheit
»Im Winter sollte man zur Ruhe kommen, kürzer treten«
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Top high view image of two best friends lovers lesbians LGBT couple boyfriend and girlfriend lying on couch watching TV and surfing the Internet together on weekends. Happy relationship on lockdown; eifersucht handy
Smartphone
Der Beziehungsfeind Nr. 1
Familienessen
Essen und Trinken
Omas kulinarisches Erbe
Reichsbürger in Tweed
Verblasster Mythos: der Adel
Zur SZ-Startseite