Medizin:Das große menschliche Talent, aus fast allem Alltag zu machen

Medizin: Nette Erinnerung: eine selbstgebastelte Lichterkette aus leeren Corona-Impfstofffläschchen, Deko in einer Gemeinschaftspraxis bei Lübeck.

Nette Erinnerung: eine selbstgebastelte Lichterkette aus leeren Corona-Impfstofffläschchen, Deko in einer Gemeinschaftspraxis bei Lübeck.

(Foto: Christian Charisius/picture alliance/dpa)

November, Trübsinn, alles wie immer - war da nicht was? Während der Pandemie war der Ausnahmezustand Routine. Kaum ist sie vorbei, wird er zur vagen Erinnerung. Wie gut, dass es den Menschen stets zur Normalität hinzieht.

Kommentar von Werner Bartens

Es ist November, draußen graut der Morgen bereits so lange vor sich hin, dass es schon fast wieder dunkel ist. Die Miesmuscheln unter uns kultivieren ihre miese Stimmung, zählen die Tage, bis die Tage wieder länger werden, und schimpfen über Kollegen, die Inflation und steife Gelenke. Alles wie gehabt also, sogar die Fußballnationalmannschaft spielt weiterhin verlässlich schlecht, so wie das mittlerweile zum Brauchtum gehört.

Zur SZ-Startseite

Gesundheitspolitik
:In Bayern fällt die letzte Corona-Regel

Zuletzt galt nur noch in wenigen Einrichtungen für manche Menschen eine Maskenpflicht. Nun aber sind alle Vorschriften Geschichte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: