Coronavirus:So impft die Welt

Lesezeit: 6 min

Coronavirus: Ein Arzt und eine Krankenpflegerin unterwegs in ein entlegenes Dorf in der Osttürkei - im Gepäck Impfstoff von Sinovac.

Ein Arzt und eine Krankenpflegerin unterwegs in ein entlegenes Dorf in der Osttürkei - im Gepäck Impfstoff von Sinovac.

(Foto: BULENT KILIC/AFP)

Insgesamt 23 Corona-Vakzine sind aktuell im Einsatz. Viele Staaten setzen auch auf chinesische und indische Impfstoffe oder entwickeln eigene Vakzine. Ein Überblick über die weltweite Lage - und wie Omikron sie verändert.

Von Christoph von Eichhorn

Während Sie diesen Text lesen - sagen wir, in drei Minuten - werden 67 911 Menschen eine Corona-Impfung erhalten haben, 377 in jeder Sekunde. Rund 8,5 Milliarden Dosen wurden weltweit bereits gegen Covid-19 verimpft. Und das längst nicht nur in den Industriestaaten - und längst nicht nur mit den in Europa und den USA entwickelten Vakzinen von Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson oder Astra Zeneca. Insgesamt 23 Impfstoffe sind weltweit laut der internationalen Impfallianz Gavi im Einsatz, viele davon aus lokaler Entwicklung und Produktion. Ein Überblick.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Feminismus
Gute Feministin, schlechte Feministin
Thoughtful senior man sitting on chair in living room; Aengste
Gesundheit
Wie ich meinen Ängsten den Kampf ansagte
Altkanzler
Schröders Rückzug kann ein schlechtes Zeichen sein
Sportmedizin
Fit in vier Sekunden
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB