Corona:Sollte ich mein Kleinkind gegen Covid impfen lassen?

Lesezeit: 4 min

Corona: Einige Arztpraxen bieten auch Kindern unter fünf Jahren eine Corona-Impfung an.

Einige Arztpraxen bieten auch Kindern unter fünf Jahren eine Corona-Impfung an.

(Foto: Bernd Weißbrod/dpa)

Einen zugelassenen Impfstoff gibt es für Kinder unter fünf Jahren noch nicht. Was Expertinnen und Experten zu einer Off-Label-Impfung sagen.

Von Felix Hütten

Die Zahl der Neuinfektionen mit der Omikron-Variante von Sars-CoV-2 steigt und steigt auch bei den kleinsten Kindern in der Altersgruppe bis vier Jahre in extreme Höhen. Eine Schutzimpfung, das wär's, denken sich viele Eltern, ist doch die Idee von sicheren Kitas und Freizeiträumen eher Theorie. Der Infektionsdruck ist hoch wie nie, doch für die Kleinsten der Gesellschaft ist derzeit noch kein Impfstoff gegen Sars-CoV-2 zugelassen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Depressive junge Frau abhängig von Medikamenten PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xMarcusxB
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Körpersprache
Kommunikation
"Das Entscheidende passiert jenseits der Worte"
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Deniz Yücel im SZ-Interview
"Der PEN wird dominiert von einem Haufen Spießern und Knallchargen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB