Psychologie:"Nicht der Lockdown war das Problem, sondern die Lockerungen davor"

Lesezeit: 6 min

Psychologie: Was denken die Menschen über die Corona-Pandemie? Das ergründen die Erfurter Psychologin Cornelia Betsch und ihr Team seit zwei Jahren mit der Cosmo-Studie.

Was denken die Menschen über die Corona-Pandemie? Das ergründen die Erfurter Psychologin Cornelia Betsch und ihr Team seit zwei Jahren mit der Cosmo-Studie.

(Foto: Jürgen Heinrich via www.imago-images.de/imago images/Jürgen Heinrich)

Die Psychologin Cornelia Betsch fragt nun seit genau zwei Jahren jede Woche Menschen, wie es ihnen in der Corona-Pandemie geht. Zeit für ein Zwischenfazit.

Interview von Jan Schwenkenbecher

SZ: Frau Betsch, wie geht es Ihnen gerade, auch keine Lust mehr auf Corona?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Medizin
Ist doch nur psychisch
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Zur SZ-Startseite