Coronavirus:Was bedeutet die Zulassung des Biontech-Impfstoffs für Kinder?

Lesezeit: 5 min

Wie sicher ist die Impfung? Wann kommt die Empfehlung der Stiko? Was sagen Kinderärzte? Die wichtigsten Fragen und Antworten. (Foto: imago stock&people/imago/Westend61)

Die Arzneimittelbehörde EMA lässt das Corona-Vakzin Comirnaty für Fünf- bis Elfjährige zu. Wie es nun weitergeht und was über Sicherheit und Wirksamkeit bekannt ist - Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Christina Berndt, Felix Hütten und Vera Schroeder

Die Europäische Arzneimittelagentur EMA gibt grünes Licht für den Einsatz des Covid-19-Impfstoffs von Biontech und Pfizer bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren. Der zuständige EMA-Ausschuss empfahl am Donnerstag eine Erweiterung der Zulassung. Die finale Entscheidung muss noch von der Europäischen Kommission gefällt werden, dies gilt aber als Formsache. Bislang ist das Vakzin in der Europäischen Union ab zwölf Jahren zugelassen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusCovid-Impfung
:Gegen die Impfung gibt es nur einen medizinischen Grund. Mehr nicht.

Viele Patienten meinen, dass sie sich aufgrund von Vorerkrankungen nicht gegen Covid-19 impfen lassen können. Dabei gibt es nur einen einzigen Grund, der gegen eine Impfung spricht.

Von Christina Berndt

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: