bedeckt München 22°

Coronavirus:Impfwelle gegen Infektionswelle

IMPFUNG Altenheim Frau JANTZ Hertha Jahrgang 1923 bei der zweiten Impfung BIONTECH PFIZER CORONA COVID 19 Impfung im JOH

Ein erster Schutzeffekt der Impfungen in den Altersheimen zeichnet sich bereits ab.

(Foto: Laci Perenyi via www.imago-images.de/imago images/Laci Perenyi)

Kaum sind in Altenheimen die meisten Menschen geimpft, werden Stimmen laut, man müsse jetzt nicht mehr so verbissen auf die Zahl der Neuinfektionen schauen. Warum dieser Schluss fatal sein könnte. Eine Erklärung in Grafiken.

Von Christina Berndt, Christina Kunkel und Sören Müller-Hansen

Die Angst wird kleiner: Viele Menschen in Alten- und Pflegeheimen müssen sich nicht mehr vor dem Coronavirus fürchten. Die Zahl der Corona-Toten sinkt überall dort besonders stark, wo Senioren schon länger und vor allem in großer Zahl gegen Corona immunisiert werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bestseller von Lotta Lubkoll
Wie Pippi Langstrumpf sein
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Einreise nach Deutschland: Corona-Einreisekontrollen der Bundespolizei an der niederländischen Grenze
Corona-Kontrollen
"Willkommen, bitte beachten Sie die Regeln"
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Happy mature couple laughing together while lying down in bed; kinderwunsch
SZ-Magazin
»Wir Kinderlose sind nicht unfähig, andere zu lieben«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB