Ob das Einreiseverbot einen Effekt auf die Infektionsrate hatte, ist schwer zu sagen. Schätzungen zufolge gibt es mehr als eine Millionen HIV-Infizierte in den USA. Diese beiden Männer, die in Heim für Aids-Patienten leben, gehören dazu. 

Rund 18.000 Menschen sterben pro Jahr an den Folgen der Infektion.

Bild: REUTERS 23. Juli 2012, 16:372012-07-23 16:37:31 © Süddeutsche.de/dpa/beu/goro