Zweitstellige ZuwachsratenVorstandsgehälter wieder kräftig gestiegen

Deutschlands Spitzenmanager halten Bescheidenheit manchmal für eine Zier - vor allem bei den Gehältern ihrer Arbeitnehmer. Geht es um das eigene Salär, war die Führungselite 2006 erheblich weniger zimperlich. Topverdiener war erneut Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann - sein Gehalt stieg um 10,9 Prozent.

Josef Ackermann erzielte für die Deutsche Bank das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte - dementsprechend stieg sein Jahresgehalt im vergangenen Jahr um satte 10,9 Prozent auf 13,2 Millionen Euro. In der Liga der Dax-Gesellschaften ist er der bestbezahlte Vorstandsvorsitzende. Foto: ddp

26. März 2007, 12:092007-03-26 12:09:00 ©