Zahlungsmittel in der Ukraine V-Pay-Karten funktionieren nicht

Für alle Fans, die mit der Nationalelf in die Ukraine reisen, empfiehlt sich ein Blick auf die Bankkarte. Anders als in der EU kann man in dem Land nicht mit V-Pay-Girokarten Geld abheben oder zahlen. Damit die Reise kein vorzeitiges Ende findet müssen Alternativen genutzt werden.

Wer mit der Nationalelf in die Ukraine reist, sollte vorher noch schnell einen Blick in sein Portemonnaie werfen. Steckt eine der zwölf Millionen V-Pay-Girokarten darin, die deutsche Banken an ihre Kunden ausgegeben haben, könnte es schwierig werden im Ausland an die Reisekasse auf dem Konto heranzukommen.

Nicht etwa, weil bei den Karten ein besonderes Risiko besteht. Ganz im Gegenteil: V-Pay-Karten sind einfach zu sicher. Diese Art Girokarte basiert auf der in Europa weitestgehend eingeführten EMV-Chip-Technologie. Sie ist deutlich sicherer als der Magnetstreifen auf den meisten Kreditkarten, so sollen V-Pay-Karten gegen Betrugsversuche durch Skimming, also das Ausspähen und Kopieren der Kartendaten, geschützt werden.

Eine Reihe Banken geben V-Pay-Karten an ihre Kunden: BW-Bank, comdirect, DKB, Landesbank Berlin, Postbank, Targobank, Volks- und Raiffeisenbanken und verschiedene Sparkassen nutzen die Technik.

In sämtlichen Ländern der Europäischen Union können Verbraucher V-Pay-Karten einsetzen, zudem auch in weiteren Ländern wie in der Schweiz, Norwegen oder in der Türkei. In Polen gibt es daher auch keine Probleme mit den V-Pay-Karten. Das Land hat eine der höchsten EMV-Durchdringungen in Europa.

In der Ukraine funktionieren die Karten jedoch nicht. Wer also nach Kiew oder in einen anderen ukrainischen Austragungsort der Fußball-EM reist, sollte eine Kreditkarte dabeihaben - um Bargeld abzuheben, aber auch um im Hotel, bei der Autovermietung oder im Handel zu zahlen. Wichtig ist auch, sich die PIN-Nummer für die Kreditkarte gut einzuprägen - diese wird zum Geldabheben benötigt.

Wer auf Nummer sicher gehen will, checkt vor Reisebeginn, an welchen Bankautomaten seine Kreditkarte akzeptiert wird - die meisten Anbieter haben auf ihren Homepages entsprechende Suchfunktionen installiert. Grundsätzlich empfiehlt es sich jedoch immer, im Ausland verschiedene Zahlungsmöglichkeiten dabei zu haben.