bedeckt München -2°

WEG-Reform:Was Eigentümer jetzt wissen sollten

Menschen heben ihre Hände PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY AndyxBaker 10360089

Künftig entscheidet die Mehrheit: Eigentümer, die sanieren oder modernisieren wollen, werden gestärkt.

(Foto: imago/Ikon Images)

Zum 1. Dezember tritt die Novelle des Wohnungs­eigentums­­gesetzes in Kraft. Eigentümer, Verwalter und der Verwaltungsbeirat, aber auch Vermieter und Mieter haben künftig neue Rechte und Pflichten. Das Wichtigste im Überblick.

Von Stephanie Schmidt

Auf die Eigentümer und Verwaltungen von zehn Millionen Wohnungen in der Bundesrepublik kommen gewaltige Veränderungen zu. Denn zum 1. Dezember tritt das neue Wohnungseigentumsgesetz (WEG) in Kraft. Dabei handelt es sich um eine umfassende Reform des aus dem Jahr 1951 stammenden Gesetzes. Mitte September verabschiedete der Bundestag die Novelle. Zuvor hatten Union und SPD den im Januar vorgelegten Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums erheblich verändert, nachdem zahlreiche Branchenverbände, Juristen und Verbraucher Einwände gegen das Reformwerk vorgebracht hatten. Ein Überblick zu wichtigen Neuregelungen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Anja Kampmann
Danke, bleibe gern im Kalten
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Zur SZ-Startseite