bedeckt München 21°

Tipps zur Altersvorsorge:Rürup-Verträge

Entscheidung. Wenn Sie selbstständig sind und damit rechnen können, dass Sie dauerhaft gut verdienen, fahren Sie gut mit einer Rürup-Rente. Sie erzielen eine höhere Rendite als mit einer vergleichbaren, nicht geförderten Vorsorge. Für Angestellte sind Riester-Rente und betriebliche Altersvorsorge die erste Wahl.

Angebot. Eine Rürup-Rentenversicherung wird klassisch verzinst oder als Fondspolice angeboten, außerdem gibt es Rürup-Fondssparpläne (siehe Tipps unten). Am besten planbar ist die Rente aus einer klassischen Versicherung. Ihre garantierte Mindestrente erfahren Sie hier schon bei Vertragsbeginn. Auf Fonds sollten Sie nur setzen, wenn Sie Ihren Grundbedarf im Alter schon anderweitig gedeckt haben. Laufen die Fonds schlecht, kann es zu Verlusten kommen. Das Risiko tragen Sie. Der Versicherer muss nicht einmal Ihre Einzahlungen garantieren.

Auswahl. Wenn Sie sich für eine klassische Rürup-Rentenversicherung entscheiden, wählen Sie ein Angebot aus dem aktuellen Test. Am besten schnitten die Angebote von Debeka, Europa, Hannoversche, Huk24 und Huk-Coburg ab. Im Prüfpunkt Flexibilität war die Debeka allerdings nur befriedigend, die Europa nur ausreichend. Sehr gut schnitt hier der Tarif der Hannoverschen ab. Er bietet viele Möglichkeiten Vertrag und Beitrag später zu verändern.