bedeckt München 20°

Tiefbau in London:Das unendliche Haus

DIM_Illu

Immer tiefer und tiefer: Für ein Megaprojekt in London wurde sogar 18 Meter tief in den Boden gegraben. Illustration: Sara Scholz

In London heben Eigenheim-Besitzer immer häufiger riesige Keller unter ihren Häusern aus. Bis zu fünf Stockwerke gewinnen sie durch ihre Eisberg-Konstruktion dazu.

Das Haus des Popstars im feinen Londoner Stadtteil Kensington hat 46 Zimmer. Aber es ist seinem Eigentümer immer noch nicht groß genug. Daher will Robbie Williams unter Gebäude und Garten einen riesigen Keller ausheben lassen. Der soll Platz für einen Fitnessraum, ein großes Schwimmbecken und Umkleideräume bieten. Doch der Nachbar des früheren Take-That-Sängers möchte das verhindern: Neben Williams wohnt Jimmy Page, der Gitarrist von Led Zeppelin, in einem denkmalgeschützten Haus. Und Page befürchtet, dass die Buddelei nebenan seine Villa beschädigen könnte. Die Bezirksvertretung von Kensington und Chelsea verschob wegen der Einwände die Entscheidung über Williams' Bauantrag. Page sagt, er sei mit dem Beschluss "sehr zufrieden".

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Elektromobilität
"Das muss eine Volksbewegung werden"
Teaser image
Online-Dating
Wie ein Vampir
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Herfried und Marina Münkler
"Das Hauptproblem ist die Mitte"
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin