Straßen in München:Sollner Straße

Kindermund tut Wahrheit kund - was Schüler über die Sollner Straße schreiben: "In meiner Straße kann mahn sehr gut Klingelstreiche machen." Oder: "Unzere Straße ist die Beste Straße!"

Von Angelika Boese

"Unsere straße", so schrieb das Kind in sein Heft,"ist ganz Preit. Unzere Straße ist die Beste Straße." Auf jeden Fall ist sie recht lang, zieht sich von Norden - fast vom Siemens, wie es hier heißt - bis nach Großhesselohe im Süden.

Straßen in München: Einsicht in die Sollner Straße.

Einsicht in die Sollner Straße.

(Foto: Foto: Peter Hudec)

Die preisende Beschreibung der Sollner Straße im gleichnamigen Stadtteil stammt aus einer Aufsatzsammlung von dortigen Schülern. Und da erfährt man eine Menge, auch "das mahn in meiner Straße sehr gut Klingelstreiche machen kann." Und: "Wir haben eine Garasche."

Das mit den Klingelstreichen durften Anwohner in der Vergangenheit erfahren, samstagnachmittags, immer wieder: Es muss sehr lustig gewesen sein für die Verursacher.

Und zum Thema Garagen: Davon gibt es hier vergleichsweise viele, über- und unterirdisch. Sie sind durchwachsen bestückt, wenngleich die teureren Fahrzeugmodelle in der Überzahl sind. Parken sie mal draußen, nehmen sie den anderen Verkehrsteilnehmern nicht selten die Sicht. Den Jeep nutzt der arrivierte Südmünchner samt Berufsgattin kaum für Geländefahrten, eher für die Fahrt zum Golfplatz oder zum Shoppen.

Neben dem Nobelschlitten parkt auch umweltbewusst das Radl: für die Herren zum Strampeln am Wochenende, für die Sollnerin zum Alltagsgebrauch. Vorbildlich packt sie das Kleinkind hinten und den Einkauf vorne drauf. Und kurvt zum Spielzeugparadies "Der Würfel", wo der Nachwuchs sich zwischen Holzeisenbahnen und Blechautos austoben darf.

Der anonyme Jungautor "fintet" seine Straße "ser tol"; selbst wenn "gegen über unserem Haus" "ein richtiger Depp" wohne, der sich "wegen jedem Ton auf der Straße aufregt". Wenigstens sind "unsere Nachbarn ganz nett die schenken mir manchmal Schokolade."

Außerdem sei es "bracktisch den in der Sollner Straße ist die S-Bahn stadion und die Busschleife ist hier." Und: "Immer wenn ich meine Straße entlang gehen passiert etwas. Ab und zu geht eine Entenfamilie spazieren." Die Enten könnten vom winzigen Weiher in Altsolln oder vom Hinterbrühler See gewatschelt kommen.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB