Immer mehr Prozesse befassen sich mit Persönlichkeitsverletzungen in der digitalen Welt. Einer Klage gegen die Veröffentlichung einer persönlichen E-Mail im Netz wurde beispielsweise stattgegeben: Der Geschädigte erhielt 3000 Euro. Eine Veröffentlichung privater Nacktfotos ohne Wissen der dargestellten Person kann ein Schmerzensgeld von bis zu 25.000 Euro nach sich ziehen.

Bild: dapd 28. November 2011, 16:122011-11-28 16:12:17 © sueddeutsche.de/mkoh/lala