Reden wir über Geld: Wolfgang Schmidbauer:"Der Mensch ist zu schwach für den Kapitalismus"

Lesezeit: 6 min

Finanzielle Probleme treiben die Menschen in seine Praxis. Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer über Gier, Glück und die Frage, wie Geld Liebesbeziehungen zerstört.

Alina Fichter und Hannah Wilhelm

Wolfgang Schmidbauer, 69, öffnet die weiße Tür zu seiner Altbauwohnung in München-Schwabing, in der er auch seine psychoanalytische Praxis hat. Zurückhaltendes Lächeln, schlohweiße Haare, ausgebeultes Künstlerjackett - dieser Mann ist der bekannteste Paartherapeut Deutschlands. Seine 30 Bücher über Liebe, Ängste und das Helfersyndrom verkauften sich millionenfach. Der neueste Titel, "Das kalte Herz", handelt von der Macht des Geldes und dem Verlust der Gefühle. Zeit für ein Gespräch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
Wehrpflichtige in Russland
"Tausende russische Soldaten kommen für nichts ums Leben"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB