Reden wir über Geld: Markus Lüpertz:"Ich habe mein Genie erfunden"

Lesezeit: 5 min

Markus Lüpertz ist einer der bedeutendsten deutschen Künstler - einer der bescheidendsten ist er nicht. Der Maler und Bildhauer über Selbstinszenierung, die Pleite seines Vaters und hohe Partykosten.

Alina Fichter und Hannah Wilhelm

Markus Lüpertz, fast 70, stützt sich auf den Totenkopfknauf seines Spazierstockes und humpelt in sein Potsdamer Atelier. An seiner Hand dicke Glitzerringe und eine protzige Uhr. Er sinkt ins Schaffell seines Malerstuhls, richtet aber sofort den Rücken gerade auf. Lüpertz gehört zu den bedeutendsten und teuersten deutschen Gegenwartskünstlern. Zeit für ein Gespräch über Erfolg, Kunst und Kohle.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herfried Münkler im Interview
"Die fetten Jahre sind vorbei"
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Zur SZ-Startseite