ÖkostromWo die grünen Deutschen wohnen

Weg mit dem alten Tarif, her mit dem Ökostrom! Nach Fukushima entscheiden sich immer mehr Menschen für grüne Energie - vor allem im Norden des Landes. Ein Blick auf das Verhalten der Verbraucher in zehn deutschen Großstädten. In Bildern.

Weg mit dem alten Tarif, her mit dem Ökostrom! Nach Fukushima entscheiden sich immer mehr Menschen für grüne Energie. Ein Blick auf das Verhalten der Verbraucher in zehn deutschen Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern. In Bildern.

Bereits seit einigen Jahren ist Ökostrom stark im Kommen. Ökologisches Bewusstsein der Bevölkerung spiegelt sich nicht nur in den Wahlergebnissen der Grünen wider, sondern auch bei der immer stärkeren Nutzung von Ökostrom-Tarifen. Seit der Atomkatastrophe in Japan entscheiden sich Kunden, die ihren Stromtarif wechseln, viel häufiger für Ökostrom als für eine herkömmliche Variante.

In fast neun von zehn Fällen suchen Wechselwillige nach einem Öko-Angebot. Das zeigt eine Auswertung des Internetportals Verivox für die Süddeutsche Zeitung. Hier sind die Ergebnisse der zehn größten deutschen Städte.

In Leipzig entschieden sich vor Fukushima 53,6 Prozent der Tarifwechsler für grünen Strom. Danach waren es 80,7 Prozent. Damit ist die größte Stadt Sachsens aber noch die mit dem geringsten Anteil an "Überläufern".

Bild: ZB 21. April 2011, 11:412011-04-21 11:41:34 © sueddeutsche.de/ema