bedeckt München
vgwortpixel

Gespräch über Mietendeckel:Rettet die Mieter

Interview Axel Gedaschko und Lukas Siebenkotten; Doppelinterview Axel Gedaschko und Lukas Siebenkotten

Vermieter-Vertreter Axel Gedaschko (links) und Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten (rechts) diskutieren über den Mietendeckel.

(Foto: Florian Gaertner/photothek.net)

Was passiert, wenn sich die Vertreter von Eigentümern und Mietern an einen Tisch setzen, um über den angespannten Wohnungsmarkt zu sprechen? Man findet eine überraschend brauchbare Lösung, von der Mieter in ganz Deutschland profitieren könnten.

Als Axel Gedaschko die Zentrale des Deutschen Mieterbundes in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes betritt, wird er von seinem Gastgeber Lukas Siebenkotten herzlich begrüßt. Die Verbandsvertreter kennen und schätzen sich bereits seit vielen Jahren. Kein Wunder also, dass zunächst fröhlich über die Details der zurückliegenden Weihnachtsfeiern geplaudert wird. Die lockere Gesprächsatmosphäre liegt auch darin begründet, dass Gedaschko vor allem sozial orientierte Eigentümer vertritt, also zum Beispiel kommunale Wohnungsunternehmen und Genossenschaften. In der Sache sind die Lobbyisten also sogar durchaus auch mal gleicher Meinung, vertreten am Ende jedoch gegenteilige Interessen: Während Gedaschko für die Belange der Vermieter eintritt, ist Lukas Siebenkotten so etwas wie Deutschlands oberster Mieterschützer.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Orgelstück "ASLSP"
Geplantes Ende: 4. September 2640
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert"