Lebensversicherung Jetzt wird es superflexibel

Reicht das Geld fürs Alter? Mitteilungen von Lebensversicherungen sind oft unverständlich und die Verträge unflexibel. Das soll jetzt besser werden.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Der Versicherer Ideal will den Vorsorgeklassiker neu erfinden: Kunden können Geld entnehmen, Zusatzverträge draufsatteln - und ständig ihren Kontostand abrufen.

Von Herbert Fromme, Berlin

Das Schlüsselerlebnis hat Rainer Jacobus an einem Samstag im Jahr 2013. Damals erhält der Chef des kleinen Versicherers Ideal die jährliche Mitteilung über die Lebensversicherung, die er vor langer Zeit bei einem anderen Konzern abgeschlossen hatte. "Ich habe dann beim Frühstück angefangen zu rechnen, bin aber nicht weitergekommen", sagt er. Seine Frau arbeitet ebenfalls bei einem Versicherer. "Sie hat gelacht und gesagt, wenn Du das nicht kannst, wie soll das denn ein normaler Kunde können?"

In der nächsten Sitzung ...