HRE: Peer Steinbrück:Der letzte Zeuge

Typisch Steinbrück: Der Finanzminister muss sich vor dem HRE-Untersuchungsausschuss verantworten. Andere würden nervös - doch der vorerst letzte Zeuge bleibt cool. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

T. Denkler

Peer Steinbrück am Pranger der Opposition: Konnte die Fast-Pleite der Skandalbank Hypo Real Estate (HRE) wirklich nur mit dem massiven Eingriff der Bundesregierung verhindert werden? Hat die Regierung Fehler gemacht? In Berlin musste der Bundesfinanzminister vor dem HRE-Untersuchungsausschuss aussagen.

Steinbrück, dpa

Finanzminister Peer Steinbrück - der vorläufig letzte Zeuge im HRE-Untersuchungsausschuss.

(Foto: Foto: dpa)

Steinbrück war der letzte Zeuge, der vernommen wurde. Der Ausschuss beleuchtet auf Druck der Opposition seit Mai das Krisenmanagement der Regierung und die Rolle der Finanzaufsicht. FDP, Grüne und Linkspartei werfen der Regierung vor, schlecht zu Lasten des Steuerzahlers verhandelt zu haben. Bundesbank, die Aufsicht Bafin und Banken haben die Rettung der inzwischen verstaatlichten Bank verteidigt. Die HRE wird mit Finanzhilfen von 102 Milliarden Euro - 87 Milliarden Euro kommen vom Staat - am Leben gehalten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB