Einkommen 2010Millionäre der dritten Dimension

Die neuen 3-D-Filme lassen die Kassen in Hollywood klingeln - die neue Technologie hievte im vergangenen Jahr manches Honorar im Filmgeschäft auf eines neues Niveau. Die Top-Verdiener in Bildern.

Die neuen 3-D-Filme lassen die Kassen in Hollywood klingeln - die neue Technologie hievte manches Honorar im Filmgeschäft auf eines neues Niveau, wie das Glamour-Magazin Vanity Fair herausgefunden hat. Die Top-Verdiener in Bildern.

Um Tom Cruise ist es zuletzt etwas ruhiger geworden. In das Top-40-Ranking von Vanity Fair für 2010 schaffte es der 48-Jährige nur knapp: Der Vielbeschäftigte (Schauspieler, Produzent und Drehbuchautor) landete mit einem Einkommen von 14,5 Millionen Dollar auf Platz 35. Allein für die vierte Folge von Mission Impossible (Ghost Protocol) bekam er ein Vorab-Honorar von 12,5 Millionen Dollar.

Bild: REUTERS 4. Februar 2011, 12:402011-02-04 12:40:20 © sueddeutsche.de/pak/mel