bedeckt München 12°
vgwortpixel

Hamburg:Bunt, dicht, bezahlbar

Paloma-Viertel

Action an der Reeperbahn: So soll das Paloma-Viertel in Hamburg aussehen.

(Foto: Bayrische Hausbau)

Wohl nie zuvor haben Bürger bei der Planung so intensiv mitgewirkt wie beim Esso-Gelände. Herausgekommen ist ein Projekt mit niedrigen Mieten und kieztypischen Läden.

Sie war wohl Deutschlands kultigste Esso-Tankstelle, rund um die Uhr geöffnete Anlaufstelle für Nachtschwärmer, für viele St. Paulianer das zweite Wohnzimmer. Die Tanke hat sogar einem Häuserareal auf Hamburg-St. Pauli den Namen gegeben, die sogenannten Esso-Hochhäuser, zwei achtstöckige Plattenhochhäuser mit 109 Wohnungen und zweigeschossigem Gewerberiegel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Online-Handel
"Noch nie fühlte ich mich so hilflos"
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Investment in Immobilien
Dividenden kassieren mit Reits
Teaser image
Coronavirus
Die Entscheidung fällt in Singapur
Teaser image
Wissenschaft
Kann man schlechte Gewohnheiten loswerden?
Zur SZ-Startseite