Geschichte der GierJedes Jahrzehnt hat seine Blase

Seit 50 Jahren gibt es immer wieder dramatische Preisanstiege: Vom Dotcom-Hype über die japanische Aktienblase bis zur Ölpreisrally. Eine Geschichte der Gier in Aktiencharts

Die schicken fünfzig

"Nifty Fifty" - der Begriff gilt als Synonym für die 50 beliebtesten Aktien der sechziger und frühen siebziger Jahre. Zu den "schicken fünfzig" gehörten ausnahmslos große amerikanische Unternehmen wie die Traumfabrik Walt Disney, der Getränkeriese Coca-Cola oder die Fastfoodkette McDonald's. Es waren Firmen, die mit kontinuierlichem Wachstum und zuverlässigen Gewinnsteigerungen überzeugten. Anleger waren bereit, für die Erfolgsgeschichten einen hohen Preis zu zahlen. Durch die Massenbewegung in die "Nifty Fifty" wurden die Aktienkurse auf immer unglaublichere Höhen getrieben. Schließlich platzte die Blase 1973/74. Heute gelten viele der betroffenen Aktien wieder als zuverlässige Papiere, einige Unternehmen sind allerdings von den Bildschirmen der Aktienhändler verschwunden.

Grafik: SZ

12. August 2008, 18:572008-08-12 18:57:00 ©