Geld kompakt Bund leiht weniger Geld

Der Bund nimmt wegen der günstigeren Haushaltslage im Sommer etwas weniger Geld am Kapitalmarkt auf. Insgesamt sollen Anleihen im Volumen von 44 Milliarden Euro auf den Kapitalmarkt gebracht werden, teilte die für das Schuldenmanagement zuständige Finanzagentur mit.

Im Dezember war der Bund noch von 46 Milliarden Euro ausgegangen. Dazu kommen Geldmarktpapiere im Volumen von 33 Milliarden Euro. Das gesamte Emissionsvolumen liegt damit bei 77 Milliarden Euro. "Der Emissionskalender spiegelt in einem ersten Schritt die günstigen Rahmendaten der Haushaltsentwicklung im laufenden Jahr sowie des aktuellen Marktumfelds wider", sagte Finanzagentur-Chef Carl Heinz Daube.

Weitere Anpassungen, die wegen der günstigeren Entwicklung des Bundeshaushalts oder in Reaktion auf die Finanzmarktsituation erforderlich würden, seien für das vierte Quartal geplant, teilte die Agentur weiter mit.