bedeckt München 17°

Förderprogramme:Von der alten Hütte zum Energiesparhaus

Bei vielen Eigenheimen lohnt sich eine Sanierung, um die Heizkosten zu senken. Wie der Staat die Besitzer mit Zuschüssen und günstigen Darlehen unterstützt.

Der hohe Ölpreis lässt nicht nur Autofahrer jammern - auch Hausbesitzer und Mieter leiden unter den hohen Energiekosten. Wer im eigenen Haus wohnt, sollte deshalb darüber nachdenken, das Gebäude "energetisch zu optimieren" - so nennen es Energieberater, wenn Wände gedämmt, neue Fenster eingesetzt und die Heizungsanlage erneuert werden.

Bildstrecke

Energiesparende Häuser

Der Staat fördert diese Maßnahmen mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen.

Welche Programme gibt es?

Bildstrecke

Häuser aus Holz