Mitte Juli 2007: Die Ratingagentur Standard & Poors stuft mit Wohnimmobilienhypotheken unterlegte Wertpapiere mit einem Gesamtwert von 7,3 Milliarden Dollar herab. Andere Rating-Agenturen folgen S&P. Die Abwärtsspirale beginnt.

Foto: dpa

17. Juli 2008, 09:332008-07-17 09:33:00 ©