bedeckt München
vgwortpixel

Finanzen kompakt:WestLB - Chinesen winken ab

Auch aus Fernost darf sich die WestLB keine Hilfe erwarten: Die China Development Bank stellt klar, dass sie nicht einsteigen wird. Außerdem: Der Ölpreis hält sich über 100 Euro. Das Wichtigste in Kürze.

Was wird aus der WestLB? Die China Development Bank (CDB) hat kein Interesse an einem Einstieg bei der angeschlagenen Landesbank. Ein Sprecher der Staatsbank sagte in Peking: "Die China Development Bank nimmt nicht an dem Bieterverfahren teil."

Er reagierte damit nach Angaben der CDB-Webseite auf Presseberichte, dass das Finanzinstitut zu den vier Bietern in dem Verkaufsprozess für die Landesbank gehöre.

Das Wall Street Journal hatte zuvor noch die amerikanischen Investmentgesellschaften Blackstone Group, Apollo Global Management und J.C.Flowers & Co. als Kaufinteressenten genannt.

Bei der Suche nach einem neuen Eigentümer hatten vier potenzielle Bieter Einblick in die Bücher der Landesbank bekommen.

Bis zum 11. Februar sollen konkrete Angebote für die Bank als Ganzes vorgelegt werden. In den vergangenen Wochen war in unbestätigten Berichten immer wieder die China Development Bank als einer der potentiellen Interessenten genannt worden. Die Chinesen kooperieren bereits mit der HSH Nordbank.