Die teuersten Straßen der WeltMit Gold gepflastert

Tante Emma kann hier einpacken: An manchen Orten zahlen Ladenbesitzer für einen Quadratmeter im Monat so viel wie für einen Kleinwagen. Die zehn teuersten Adressen in Bildern.

Tante Emma kann hier einpacken: An manchen Orten zahlen Ladenbesitzer für einen Quadratmeter so viel wie für einen Kleinwagen. Die zehn teuersten Adressen in Bildern.

Die Location Group, eine Beratungsfirma für Einzelhandelsimmobilien aus Zürich, nahm in ihrer Retail-Marktstudie verschiedene Top-Adressen für den Einzelhandel unter die Lupe. Die Untersuchung zeigt unter anderem den Marktpreis für Neuvermietungen in den kostspieligsten Straßen.

New York, New York! Die Stadt, die niemals schläft, ist auch die Stadt, wo es richtig teuer wird. Die dortige Luxusmeile Fifth Avenue ist die Straße mit den höchsten Mieten der Welt. Wer hier einen Laden eröffnen will, zahlt 16.257 Euro pro Quadratmeter und Jahr.

Und Geld zieht an: Der Apple-Store in der Fifth Avenue ist mit 350 Millionen Dollar Umsatz nicht nur extrem erfolgreich, sondern auch ein Touristenmagnet. Einer Studie der Cornell University zufolge belegt er Platz fünf bei den meistfotografierten Objekten der Stadt - und wird damit öfter geknipst als die Freiheitsstatue.

Bild: AFP 17. Februar 2011, 10:512011-02-17 10:51:22 © sueddeutsche.de/ema/aum