bedeckt München

Bildstrecke:Berühmte Kliniken und Krankenhäuser

Gebaut, um darin gesund zu werden

16 Bilder

hippokrates-platane

Quelle: SZ

1 / 16

Dieser Baum ist laut Sage mehr als 2000 Jahre alt: die Platane des Hippokrates. Hippokrates ist wohl der berühmteste Arzt des Altertums. Er hat unter diesen Baum gelehrt. Heute wird der Baum mit Metallschienen gestützt, weil er sehr groß ist. Die Platane von Hippokrates liegt zwischen der Burg und der Hadji-Hassan-Moschee in Kos Stadt.

Textquelle und Foto: www.griechenland.de

alber schweitzer lambaréné

Quelle: SZ

2 / 16

1944: Der spätere (1952) Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer (1875 - 1965; hintere Reihe, 2. v. r.) inmitten seiner Mitarbeiter vor seinem 1913 gegründeten "Urwaldspital". Dieses liegt knapp 200 Kilometer südlich des Äquators in Lambaréné im westlichen Zentralafrika. Lambaréné ist die Hauptstadt einer der neun Provinzen der Republik Gabun und zählt etwa 15.000 Einwohner. Das Hospital ist auch heute noch eine private Institution. Das Spital wird von der Republik Gabun teilweise subventioniert und ist für die medizinische Grundversorgung der Region Lambarene zuständig. Heute umfasst es chirurgische und allgemein medizinische Abteilungen, Kinderklinik, Frauenklinik, geriatrische und psychiatrische Stationen u. a..

Textquelle: http://www.schweitzer.org/

Foto: FPG/Getty Images

"schwarzwaldklinik"

Quelle: SZ

3 / 16

Die Fachklinik fuer Familienrehabilitation, der Carlsbau, Drehort der Fernsehserie "Die Schwarzwaldklinik". Sie steht auf einer Anhöhe über dem Glottertal im Südschwarzwald. Der Carlsbau ist keine normale Sehenswürdigkeit, sondern eine echte Klinik, die nur von außen zu besichtigen ist.

Foto: ddp

santo spirito rom

Quelle: SZ

4 / 16

Das Krankenhaus Santo Spirito - Heilig Geist -, um das herum sich das gleichnamige Stadtviertel von Rom entwickelte, ist das älteste Spital der Stadt. Es geht auf das Jahr 727 zurück, als der Sachsenkönig Ina es errichten ließ, um den Pilgern seines Stammes Hilfe zu leisten.

Textquelle und Foto: RomaViva.com

Universitätsklinikum "Rechts der Isar"

Quelle: SZ

5 / 16

Die Toxikologische Abteilung am Universitätsklinikum "Rechts der Isar" in München. Das heutige Klinikum wurde 1834 als Haidhauser Armen- und Krankenanstalt mit 36 Betten in einem ehemaligen Kaffeehaus gegründet und später vom Orden der Barmherzigen Schwestern geführt. Mit der Eingemeindung nach München kam die Umbenennung in Krankenhaus rechts der Isar - darauf verweist das noch heute gebräuchliche Kürzel MRI, das für (Krankenhaus) München rechts der Isar steht. 1967 wurde schließlich das Krankenhaus zu einem Universitätsklinikum. Seit Juli 2003 ist das Klinikum eine rechtlich selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts.

Textquelle: wikipedia.de

Foto: dpa/lby

Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Quelle: SZ

6 / 16

1969 wurde das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke als erstes anthroposophisch ausgerichtetes Krankenhaus in Deutschland eingeweiht. Mittlerweile muss es sich, wie alle anderen Krankenhäuser auch, der Konkurrenzsituation stellen.

Textquelle und Foto: Dr. med. Joachim Dehnst / www.dehnst.de

mayo-klinik rochester

Quelle: SZ

7 / 16

Die Mayo Clinic in Rochester im US-Bundesstaat Minnesota. 1889 als "Saint Mary's Hospital" gegründet, gilt die Mayo Clinic heute sowohl in der Behandlung als auch in der Forschung und Ausbildung als eine weltweit renommierte Klinik. In einer Erhebung der U. S. News wurde sie 2006 als zweitbeste Klinik der Vereinigten Staaten ausgezeichnet. Durch den nichtkommerziellen Hintergrund werden die erwirtschafteten Gewinne reinvestiert und kommen somit direkt oder indirekt den Patienten zu Gute. Auch das Bezahlungsmodell der Ärzte, die nicht wie üblich je nach Anzahl an behandelten Patienten, sondern pauschal bezahlt werden, soll dem Patienten individuelle Behandlung je nach seinen Bedürfnissen bieten. Eine weitere Besonderheit ist, dass Mayo Clinic in Rochester Patienten, die nicht der englischen Sprache mächtig sind, kostenlos Dolmetscher für 30 Sprachen anbietet.

Textquelle: wikipedia.de

Foto: AP

Das Deutsche Herzzentrum München

Quelle: SZ

8 / 16

Das Deutsche Herzzentrum München ist eine Spezialklinik der Technischen Universität München und eines der deutschlandweit führenden Zentren für Herz- und Kreislauferkrankungen. Das Krankenhaus liegt in der Lazarettstraße im Stadtbezirk Neuhausen an der Stelle des 1867 bis 1870 erbauten ehemaligen königlich bayerischen Garnisonslazaretts. Es wurde 1972/73 als erstes Herzzentrum in Europa gegründet, seit 2002 befindet sich die betriebliche Leitung in Hand der Sana Kliniken GmbH. Das Hauptgebäude des Herzzentrums in der heutigen Form wurde von 1985 bis 1996 geplant und gebaut. Schon 1981 ist, im jetzt alten Teil, Deutschlands erste Herztransplantation durchgeführt worden.

Das Zentrum besteht aus drei Kliniken (Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen im Erwachsenenalter, Klinik für Kinderkardiologie und angeborene Herzfehler) und drei Instituten. Das Krankenhaus hat mehr als 170 Planbetten und etwa 700 Angestellte.

Textquelle: wikipedia.de

Foto: AP

Klinikum Großhadern

Quelle: SZ

9 / 16

Das im Münchner Stadtbezirk Hadern (Großhadern) gelegene Klinikum Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität ist mit seinen 1418 Betten und den angeschlossenen Instituten der größte zusammenhängende Krankenhaus-Komplex Münchens. 1994 wurde das neue Gebäude des zur Münchener Uni gehörenden Gen-Zentrums in Betrieb genommen, 1999 die gesamte chemisch-pharmazeutische Fakultät auf den HighTech CampusLMU in Hadern umgesiedelt. Seit einigen Jahren bildet es, nach der Fusion mit den Universitätskliniken der LMU am Campus Innenstadt, eine der größten Kliniken Deutschlands. Die genau Bezeichnung lautet seit der Fusion Klinikum der Universität München - Campus Großhadern.

Die Transplantationsabteilung des Klinikums ist eine der führenden in Deutschland. Dabei werden alle klinisch etablierten Transplantationen durchgeführt, also Übertragung von Herz, Herz-Lungen gleichzeitig, Lungen (ein oder zwei Flügel), Bauchspeicheldrüse, Niere und Bauchspeicheldrüse-Niere gleichzeitig.

Textquelle: wikipedia.de

Foto: ddp

Die Charité berlin

Quelle: SZ

10 / 16

Die Charité (frz.: Nächstenliebe, Barmherzigkeit) ist ein berühmtes und traditionsreiches Krankenhaus in Berlin. Im Jahre 1710 als Pesthaus gegründet, ergänzte die Charité nach der Gründung der Humboldt-Universität 1810 das Universitätsklinikum und wurde zur bedeutenden Lehr- und Forschungsstätte. Seit 2003 sind die medizinischen Fakultäten der Humboldt- und Freien Universität Berlin unter dem Namen Charité Universitätsmedizin Berlin vereinigt.

Damit bildet die Charité das größte Universitätsklinikum Europas.

Textquelle: wikipedia.de

Foto: AFP

Krankenhaus von Monaco

Quelle: SZ

11 / 16

Blick auf das Krankenhaus von Monaco

Foto: AP

Das Klinikum der RWTH ("Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen") in Aachen

Quelle: SZ

12 / 16

Das Klinikum der RWTH ("Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen") in Aachen

Foto: ddp

Hospital de Clínicas in Montevideo

Quelle: SZ

13 / 16

Das renovierte öffentliche Hospital de Clínicas in Montevideo

Foto: AP

Cook County Hospital

Quelle: SZ

14 / 16

Blick auf das Cook County Hospital in Chicago

Foto: AP (2002)

Percy Military Teaching Hospital in Clamart

Quelle: SZ

15 / 16

Blick auf den weiträumigen Komplex des Percy Military Teaching Hospital in Clamart außerhalb von Paris. Hier wurde unter anderem 2004 Palästinenserführer Yassir Arafat eingeliefert, der in diesem Krankenhaus am 11. November 2004 an einer Gehirnblutung starb.

Foto: AP

Royal Marsden Hospital

Quelle: SZ

16 / 16

Das Royal Marsden Hospital, seit 1862 im Stadtteil Fulham in London, ist eines der ersten Krankenhäuser weltweit, das sich auf die Behandlung und Erforschung von Krebs spezialisiert hat, und ist weltweit angesehen. Pro Jahr kommen rund 40.000 Patienten aus Großbritannien und der ganzen Welt zu der Klinik. Anfang Januar war in der Klinik ein schwerer Brand ausgebrochen, was zur Evakuierung der Patienten aus den oberen Stockwerken führte.

Foto: AFP

Zur SZ-Startseite