bedeckt München 28°

Auslandsreise-Krankenversicherung:Ferne Strände sorglos genießen

Ein gebrochenes Bein oder zerschmettertes Knie kann im Ausland sehr viel Geld kosten: Reisekrankenversicherungen sind günstig und machen sich im Unglücksfall bezahlt. Finanztest vergleicht die Leistungen der Anbieter.

Eine Auslandsreise-Kranken­ver­siche­rung gibt es schon für unter zehn Euro im Jahr. Die Beitrags­unterschiede halten sich in Grenzen. Umso größer sind jedoch die Unter­schiede in den Versicherungs­bedingungen. Erfreulich: "Sehr gute" oder "gute" Angebote müssen nicht teuer sein.

60 Jahre Bundesrepublik - Tourismus

Ein paradiesischer Ausblick auf den maldivischen Strand. Ohne den richtigen Versicherungsschutz kann der Auslandsurlaub jedoch zum Albtraum werden.

(Foto: ag.dpa)

Krankenkassenkarte allein reicht im Ausland nicht

Ohne den richtigen Versicherungsschutz kann der Auslandsurlaub zum Albtraum werden. Finanztest schildert den Fall eines Mannes, der im Urlaub auf der griechischen Insel Naxos stürzte."Zerschmetterte Kniescheibe" lautete die Diagnose.

Die Ärzte der kleinen Krankenstation auf der Insel rieten zu einer Ope­ration in Deutschland. Ein klarer Fall für eine Reisekrankenversicherung. Der Versicherer würde den Transport nach Deutschland mit dem Flugzeug bezahlen. Der Haken: Der 55-Jährige hatte nur seine Krankenkassenkarte.

Sie gilt zwar in der gesamten Europäischen Union und in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, wie der Türkei. Doch die gesetzlichen Kassen übernehmen nur die Kosten für die ambulante und stationäre Notfallbehandlung vor Ort. Den Rückflug eines Kranken nachhause bezahlen sie nie.

Ein Rücktransport in die Heimat ist richtig teuer

Bei privat Krankenversicherten kommt es auf die Vertragsbedingungen an. Darin steht, wie weit der Versicherungsschutz reicht und ob der Versicherer im Notfall einen Ambulanzflug bezahlt.

Der verletzte Mann hatte keine Auslandsreise-Krankenversicherung, die für den Transport aufgekommen wäre. Ein Ambulanzflug mit medizinischer Begleitung von Naxos nach Berlin kostet nach Auskunft des ADAC rund 17.000 Euro.

Auf die Bedingungen kommt es an

Selbst mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung ist die Finanzierung des Rücktransports nicht immer gewährleistet. Es kommt auf die Bedingungen an. Einige Versicherer zahlen nur für einen Transport nachhause, der medizinisch notwendig ist. Das reicht Finanztest nicht.

Günstiger ist ein Anspruch auf Rücktransport, wenn die Behandlung voraussichtlich länger als 14 Tage dauert. Die beste Bewertung in diesem Prüfpunkt erhielten die Policen jedoch, wenn sich der Versicherte nach Deutschland fliegen lassen kann, sobald ein Rücktransport medizinisch sinnvoll und vertretbar ist.