Die Inflation im Euroraum betrug im August 2022 satte 9,1 Prozent. Europäer verlieren im Moment also knapp ein Zehntel ihres Vermögens pro Jahr, sofern nicht privat gegengesteuert wird. Wie kann man sein hart erarbeitetes Geld absichern?
iStock
Die Inflation greift zurzeit jeden Bürger und jede Bürgerin an. Dieser Rechnung zu folgen, ist einfach. Schwerer ist es, die Vermögenswerte zu finden, welche eine solche Krise überstehen.

Den berühmten "sicheren Hafen" finden

Es gilt, in der aktuellen Marktlage Trends und Ideen zu finden, die auch nach der Krise ihre Daseinsberechtigungen haben. Auf diese Weise können entspannter kurzfristige Verluste in Kauf genommen werden, um anschließend den Aufwärtstrend wieder mitzunehmen. Während Bargeld zum Beispiel dauerhaft weniger wert sein wird, gibt es andere Währungen und Vermögenswerte, die aktuell viel Zulauf erhalten.

Start-up im Hype: wie "Coinpanion" die Inflation schlagen möchte

Das Finanzexperten-Team vom Wiener Unternehmen Coinpanion hat zuletzt hohe Wellen geschlagen und viel Zulauf von Privatpersonen und Unternehmern erhalten, die sich um ihr Vermögen sorgen. Prominente deutsche Unternehmer und Starinvestoren wie Andreas Kupke und Moritz Thiele, die ihre Kreditvergleichsplattform finanzcheck.de für 300 Millionen Euro verkauften, sind von Coinpanion begeistert. Der Erfolg blieb nicht unbemerkt und so berichteten auch Handelsblatt und FOCUS erst kürzlich über das rasant wachsende Start-up.

Das Prinzip von Coinpanion ist einfach: Investoren legen ihr Geld in vorgefertigte Portfolios an und Coinpanion übernimmt den Rest. Die obigen Überlegungen des sicheren Hafens wurden geschickt mit bekannten Zukunftstrends gepaart. Kryptowährungen, NFTs und digitale Vermögenswerte sollen so gestreut werden, dass Investoren abgefedert durch die Inflation kommen können und gleichzeitig Anteile an Zukunftstechnologien besitzen. So konnten beispielsweise Investoren des Coinpanion-Portfolios "DeFi seit Januar 2021 Kursgewinne von +221 Prozent verzeichnen (Stand 22.09.22).
Heute mit Coinpanion starten: Investieren und 20 € Bonus sichern

Coinpanion im Detail: so funktioniert's

Inflation im Euroraum
Ein Coinpanion-Konto ist in wenigen Minuten erstellt, als Partner hat man sich keinen Geringeren als die älteste Bank Deutschlands, Bankhaus von der Heydt, sowie das Bankhaus Scheich gesichert. Zusammen mit diesen Wertpapierspezialisten und den Krypto-Experten von Coinpanion werden smarte Portfolios angeboten, in die Investoren investieren können. Das Ganze kann man sich als eine Art ETF für digitale Vermögenswerte vorstellen. Sie können also ganz ohne Vorwissen in die vielversprechendsten Blockchain-Technologien, NFTs und Kryptowährungen investieren. Sogar Unternehmen, die im Hintergrund die Infrastrukturen für diese Zukunftstrends erfunden haben, befinden sich in den smarten Portfolios.

In die Portfolios schaffen es nur die erfolgversprechendsten Projekte. Der Kunde sucht sich ganz einfach die für ihn passenden Portfolios aus, Coinpanion kümmert sich um den Rest. Sie investieren damit automatisiert und immer angepasst an die Marktlage, ohne dabei selbst kaufen und verkaufen zu müssen.

Coinpanion bietet verschiedene Portfolios an, deren Risikograd sich unterscheidet: "Vorsichtig", "Ausgewogen" und "Abenteuerlich". Mit Portfolios wie "Metaverse" und "Defi (Dezentrale Finanzen)" sind auch Investitionen in Industrien der Zukunft möglich.

Für den Service erhebt Coinpanion eine branchenübliche Gebühr von zwei Prozent und ist BaFin reguliert. In Österreich konnte das Start-up bereits Zehntausende von Kunden begeistern. Jetzt können endlich auch Deutsche einfach, transparent und professionell in den Kryptowährungsmarkt einsteigen.

Weitere Vorteile von Coinpanion sind:

• Zeitersparnis: Keine aufwendige Recherche und Analyse von tausenden Kryptowährungen
• Einfachheit: Mit wenigen Klicks, in nur fünf Minuten einsteigen
• Startbonus: 20 Euro Einzahlungsbonus und bis zu 500 Euro Empfehlungsbonus
• Gesichert: Die Einzahlungen liegen bei renommierten deutschen Banken
• Steuern einfach gemacht: Mit einem Klick erstellt Coinpanion einen kostenfreien Steuerreport
• Für jeden gemacht: Unterschiedliche Portfolios nach individuellem Risiko-Appetit

Fazit: Coinpanion als Teil einer Inflationsstrategie – wie sinnvoll?

Kurz gesagt richtet sich das Unternehmen an alle, die ihr Geld in die Welt von morgen investieren wollen, um der Inflation und anderem Wertverfall zu entkommen. Wer bereits in Aktien und Tech-Titel investiert, für den ist Coinpanion der nächste Schritt zum vereinfachten Einstieg in die boomende Krypto-Welt. Jene, die bereits eigenständig Kryptowährungen und NFTs kaufen, können mit Coinpanion eine erstklassige Diversifizierung des Portfolios vornehmen und vom ausgezeichneten Expertenwissen des Coinpanion-Teams profitieren. Dies spart Zeit und am Ende auch Geld, gerade in diesen volatilen Zeiten.
Impressum
Lukas Gehrer wordsmattr GmbH
Herr Lukas Gehrer
Schwalbenweg 8
6973 Höchst
Österreich
USt-IdNr.: ATU75960417
T: 0043-66-488786237
@: lukaswordsmattr.io